26.06.2017 Schützenfest-Montag

Bericht zum Schützenfest-Montag am 26.06.2017 - Schützenfrühstück - Medienbeauftragter Hendrik Meiwes

Am Montagmorgen traten nicht mehr die meisten, aber immer noch sehr viele Schützen um 9:30 Uhr bei leichtem Nieselregen vor der Volksbank an. Belohnt wurden sie mit einem großartigen Frühstücksbuffet der Familie Sander im Festzelt. Auch die Sonne ließ sich nun endlich kräftig und anhaltend blicken. Nach der ersten Stärkung vom Buffet und den Freibiertheken wurden die Ehrungen verdienter Schützen durchgeführt.

Mitgliederehrungen Dorfkompanie:

60 Jahre Mitgliedschaft
Bernhard Brink, Heinz Frische, Helmut Regenbrecht, Manfred Vieth, Johannes Vieth, Herbert Zduneck

65 Jahre Mitgliedschaft
Josef Gröpper, Richard Kirchhoff

70 Jahre Mitgliedschaft
Ferdinand Werner

Silbernes Verdienstkreuz
Carsten Balewski, Hans Upgang, Helmut Spitzer, Heinz Bredenbals

Hoher Bruderschaftsorden
Dirk Christopher, Michael Wenk


Bericht zum Schützenfest Montag am 26.06.2017 - Nachmittag

Viele Schützen marschierten nach dem Frühschoppen gegen 13 Uhr in ihre traditionellen Quartiere ab. Als nächster Programmpunkt auf dem Festplatz folgte das Bierfassschießen. Hierbei bekam jede Kompanie ein kleines Fass aus Holz bereitgestellt, auf das jeder schießen durfte.

Um 14:30 Uhr gab es für die anwesenden Damen Kaffe und Kuchen gratis. Um 15 Uhr folgte die Kinderbelustigung im Festzelt, wo sich wieder viele Kindergartenkinder als Mini-Schützen mit Papierhut und -schärpe verkleideten.

Um 16:30 Uhr war es endlich soweit und das Antreten auf dem Festplatz stand an. Auch die Kinder durften mit antreten und hatten dabei sichtlich Spaß. Bei herrlichem Wetter konnte um 17 Uhr auch endlich die lang erwartete Parade des Königspaares und ihres Hofstaates stattfinden und die Hofdamen präsentierten ihre Kleider.

20 Uhr - der Festball stand an, und das Zelt füllte sich zusehends. Die Band "The Juniors" unterhielt die Mitglieder und Gäste und animierte mit vielen Stimmungsliedern zum Mittanzen. In der Longdrinkbar gab erneut Patrick Driller seine Fähigkeiten zum Besten und brachte nicht nur die Bässe, sondern auch alle anwesenden Partyfreunde in Schwingungen. Gegen 5 Uhr verließen schließlich die letzten Feierfreudigen das Zelt und traten wahlweise mit Fischbrötchen oder einem Stück Pizza auf der Hand den Heimweg an.

Und schon haben wir wieder drei Tage Schützenfest gefeiert. Schade, dass diese schöne Zeit vorbei ist. Wir freuen uns auf nächstes Jahr und wünschen allen Schützen wie Nicht-Schützen und allen, die unserem Verein einmal beitreten möchten einen schönen Sommer!

Startseite | Impressum | Kontakt | Facebook